Posta Marcucci Logo Vivo d’Orcia Posta Marcucci
Posta Marcucci

Vivo d’Orcia

„Schwester Wasser“, wie es beim Heiligen Franziskus heißt, ist eine liebenswerte Präsenz bei uns, die sich durch die Wälder schlängelt, die Felder befeuchtet, sich in tausend kleine Rinnsale verästelt, welche die Landschaft liebkosen. Manchmal – wie im Falle unserer Schwimmbecken – sprudelt sie mit einer Temperatur von 49°C an die Erdoberfläche und schlummert dann in den Becken ein, die einen herrlichen Blick auf das Tal und die Rocca d’Orcia bieten. Man kann ihr jedoch auch in unserer Umgebung begegnen, zum Beispiel bei einem schönen Spaziergang durch das Naturreservat von Vivo d’Orcia. Kleine Wasserfälle und Brunnen spielen und plätschern im Schatten einer üppigen Vegetation und schenken allen, die sich darin bewegen, Frische und Wohlgefühl.

Dörfer

Radicofani

Auf dem Dorfplatz von Radicofani (hier steht auch eine romanische Kirche, die das Auge erfreut und das Herz erwärmt) findet sich eine Mauer mit einem Gedenkstein.

Mehr erfahren
Den Weg entlang

Radeln im Val d’Orcia

Ruhe und Langsamkeit, keine Autos, Straßen reiner Schönheit, auf und ab geht’s durch eine der eindrucksvollsten Landschaften ganz Italiens.

Mehr erfahren
Den Weg entlang

Zypressenallee

Bolgheri ist nicht alles. Auch die Zypressen von San Quirico d'Orcia auf dem Hügel von Triboli, der sich im Süden über die Via Cassia erhebt, sind nicht alles. Denn Zypressen zeichnen nicht nur die Natur.

Mehr erfahren